Mondfinsternis vom 28. September 2015

Mondfinsternis vom 28. September 2015

DSC_9204
Mondfinsternis vom 28. September 2015

Die Beobachtung mit freiem Auge war wohl der Höhepunkt. Kurz nach 4 Uhr war der Vollmond auch wirklich rot zu sehen. Es sah irgendwie unwirklich aus. Interessant auch der Blick durch ein 7×42 mm Fernglas, welcher die Mondsphäre wie ein im Weltraum umher schwebende Kugel erscheinen lies. Im Blickfeld waren auch noch Sterne zu sehen.

Die Brennweite von 1270 mm war für die totale Finsternis etwas zu lang gewählt.  Die gesamte Bilderreihe, war mit einer Sekunde Belichtung, während der Totalitätsphase unterbelichtet, und das bei 1600 ISO. Tests am Vollmond haben mich da wohl etwas in die Irre geführt.

Mondfinsternis vom 28. September 2015

DSC_9280
Mond im Halbschatten um 5:48
Advertisements

3 Gedanken zu “Mondfinsternis vom 28. September 2015

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s