partielle Sonnenfinsternis vom 20. März 2015

Der ausgewählte Standort für die Beobachtung war perfekt. Ruhig, nur ein paar Wölkchen zogen vor der Sonnenscheibe vorüber, wie auf der ersten Aufnahme zu sehen ist. Zur Beobachtung des Ereignisses war der Feldstecher, wie schon bei der letzten Beobachtung der Sonnenfinsternis, meine erste Wahl. Welcher Filter für den Fujinon 16×70 am besten geeignet ist, ist Geschmacksache, aber der die ND5 AstroSolar gefällt mir persönlich im visuellen, aufgrund der orange-gelblichen Farbe, einfach gut. Den ersten Kontakt hatte ich schon verpasst aber das Maximum war um 10:36 vorausgesagt. Auf Bild 2 ist dieser Moment verewigt. Die für unsere Breiten, Vorausgesagten 65 % sind dann auch eingetreten. Bild 3 zeigt den austretenden Mond. Pünktlich um 11:48 war dann auch der letzte Kontakt vorbei. Auf Bild Nr. 4 sieht man den Mond kurz vor dem Austritt. Fotografiert wurde mit einer kompakten Nikon P300 im afokalen Modus. 

DSCN5764DSCN5795DSCN5800DSCN5809

Advertisements

Ein Gedanke zu “partielle Sonnenfinsternis vom 20. März 2015

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s